Durch neue Software und die Implementierung des BIM-Standards können wir uns als Planungsbüro für Gebäudetechnik besser in die Kette von Planungsaufgaben verschiedener Gewerke integrieren. Mit Hilfe der ganzheitlichen Vernetzung bieten wir unseren Kunden und zukünftigen Kunden moderne und standardisierte Kommunikationsmöglichkeiten.

Einheitliche Dateiformate ermöglichen eine nahtlose, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit in einzelnen Planungsschritten.

Allgemein bewirkt die neue Software und erfolgreiche Prozessoptimierung, neben gewonnener Herstellerneutralität und potentieller neuer Auftraggeber, ein effizienteres und fehlerarmes Arbeiten.

Die Vernetzung der Software hat auch zu einer Verknüpfung der Standorte Halberstadt, Magdeburg und Ilmenau mittels VPN beigetragen. Wir haben einen gemeinsamen Datenspeicher, unabhängige Arbeitsplätze und nutzen Video-Konferenzen sowohl im Büro, als auch im Home-Office.

Durch die Schaffung solch eines "virtuellen Büros" haben sich die Kommunikationswege verkürzt, wir haben weniger Dienstreisen und eine allgemeine Zeitersparnis durch wesentlich bessere und effektivere Absprachen bzw. gemeinsames Arbeiten.

Gefördert wurde die Anschaffung folgender Software:

  • Planungssoftware/-module für Gebäudetechnik und Anlagenbau mit Berechnungsoptionen BIM-fähig
  • CAD/CAE 3-D Software/Module für Anlagenbau und Berechnung BIM-fähig
  • Architektur- und Konstruktionssoftware mit Kollisionsprüfung BIM-fähig
  • Planungssoftware 3D-Rohrnetzberechnungen BIM-fähig (Aufbau auf vorhandene Basis 2D-Planungssoftware)